IM AUTONOMIEBEREICH DER FACHORGANISATIONEN

Viele Bereiche des Gesundheitswesens sind durch die jeweiligen medizinischen Fachgesellschaften, vor allem durch die FMH, autonom normiert. Bei diesen Organisationen handelt es sich in aller Regel jedoch um privatrechtliche Körperschaften, was gewisse Besonderheiten hinsichtlich der Zulässigkeit und Modalitäten der von ihnen erlassenen Normen (einschliesslich des sogenannten «Standesrechts») mit sich bringt. 

Wir beraten und unterstützen sämtliche relevanten Akteure in diesem spezifischen Bereich, so etwa in Bezug auf die Klärung der Inhalte und Grenzen der Rechte und Pflichten, die sich aus dem Regelwerk der Fachorganisationen ergeben, oder auf die adäquate Ausgestaltung dieses Regelwerks. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf Fragen der Corporate Governance bzw. «Good Governance» und Compliance sowie der Integrität. Diese Aspekte sind auch für die privatrechtlich konstituierten Organisationen im Gesundheitswesen von zunehmender Relevanz.